Kieferorthopädie / Behandlung / Zähneputzen mit Brackets

Zähneputzen mit Brackets

Brackets und Beläge vertragen sich nicht

Zähne und Lächeln werden schöner und gesünder durch die kieferorthopädische Behandlung. Nur eines muss man wissen: Brackets und Beläge vertragen sich nicht.

Wichtig: Die Brackets selbst schaden den Zähnen nicht, aber eine ungenügende Mundhygiene kann das! Deswegen legen wir so viel Wert darauf, dass das Zähneputzen immer gut klappt, auch mit Zahnspange im Mund.

 

Warum ist Mundhygiene gerade jetzt so wichtig?

Beläge (Plaque) müssen jeden Tag mehrmals gründlich von den Zähnen entfernt werden, das gilt für das ganze Leben, und ganz besonders dann, wenn die Brackets im Mund sind. All die kleinen Teile der festen Zahnspange bilden Nischen und zusätzliche Flächen, an denen sich Beläge bilden und halten können. Plaque ist klebrig, besteht aus Resten unserer Nahrung, Speichel und sehr vielen Bakterien. Wenn sich Plaque auf der Oberfläche der Zähne anheftet und nicht entfernt wird, verursacht sie Entkalkungen, dauerhafte Verfärbungen, Karies, Entzündungen des Zahnfleisches und schlechten Atem.

Aus Entzündungen des Zahnfleisches können Entzündungen des Zahnhalteapparates werden, Bakterien können in die Tiefe wandern, Zahnfleischtaschen verursachen und sogar den Knochen schädigen.

 

Die Anleitung zur richtigen Zahnpflege

Die richtige Zahnpflege mit fester Zahnspange ist gar nicht so schwer. Wir geben unseren Patienten dazu Anleitung und mit ein bisschen Zeit und Sorgfalt wird es zur einfachen Routine, die Zähne gesund und sauber zu erhalten. Die Belohnung sind gesunde Zähne, das baldige Genießen aller Speisen ohne Zahnspange und ein super schönes Lachen.