Kinderzahnheilkunde / Entspannt beim Zahnarzt / Hypnose & Zauberstab

Entspannungstechniken / Hypnose & Zauberstab

Wie muss man sich die Entspannungstechnik oder Hypnose bei der Be­hand­lung vorstellen?

Viele unserer Zahnärz­tinnen und auch immer mehr Mit­arbei­te­rinnen haben eine pro­fes­sio­nelle Hypnose­aus­bildung. Spezi­elle Ent­span­nungs­tech­niken, die der moder­nen klini­schen Hypnose nach Milton Erickson ent­lehnt sind und einen trance­ähn­lichen Zu­stand hervor­rufen, können sehr gut bei der Kinder­be­hand­lung einge­setzt werden. Sie haben sicher schon bemerkt, dass Kinder nur schwer an­sprech­bar sind, wenn sie kon­zen­triert spielen. Sie befinden sich dann in einem trance-ähn­lichen Zustand. Und das machen wir uns zunutze.

Wir erzählen Ihrem Kind Ge­schich­ten, die dazu dienen, die Auf­merk­sam­keit der Kinder von der Zahn­be­hand­lung fort­zu­füh­ren. Wir stel­len Ihrem Kind Fra­gen, bei denen es sich auf schöne Dinge kon­zen­triert, die ihm Freude machen. Selbst wenn Sprache und Erzäh­lung manchmal viel­leicht im ersten Moment für Sie etwas konfus klingen, so ge­schieht das mit vol­ler Ab­sicht.

Ein gutes Bei­spiel für die Kon­zen­tra­tion auf schöne Dinge ist unser “Zau­ber­stab”: Ein Stab, in dem sich eine Flüssig­keit mit Glit­zer­stein­chen befinden, die – je nach dem, wie man ihn hält – im Innern “wandern”. Das faszi­niert Kinder so sehr, dass sie in eine andere Welt abtauchen. Die Behan­dlung wird für Ihr Kind zur Neben­sache. So soll es sein.

lesen Sie mehr dazu

Das könnte Sie auch interessieren

Die Praxis

Die Praxis

Lernen Sie unser Team kennen

Kieferorthopädie

Kieferorthopädie

Wan braucht mein Kind eine Spange?

Anästhesie

Anästhesie

Welche sanften Methoden setzen wir ein?