Kinderzahnheilkunde / Prävention / Prophylaxe

Prophylaxe

Wann muss ich bei meinem Kind denn mit der Prophylaxe beginnen?

Prophylaxe ist bereits ab dem dritten Lebensjahr möglich. Es gibt zwar Standardregelungen zur Vor­beugung, wir empfehlen jedoch die sinnvollere Vor­gehens­weise: nämlich eine ganz persönliche Vor­sorge, abgestimmt auf die Besonder­heiten jedes einzelnen Kindes. Von dem Alter 6 bis 18 Jahren übernimmt die gesetz­liche Kranken­kasse die Kosten für jeweils zwei indivi­duelle Standard-Prophy­laxe-Sitzungen im Jahr.

Bei der Prophylaxe­sitzung färben wir den Belag auf den Zähnen und beurteilen den Entzündungs­grad des Zahnfleischs. Dann geben wir Ihrem Kind eine individuelle Mundhygiene-Instruktion und demon­strieren die richtige Zahnputz­technik. Wir versiegeln die Zähne, wir geben Ihnen eine ausführ­liche Ernährungs­be­ra­tung, machen ggfs. einen Speichel­test und zum Abschluss wird der Zahn­schmelz mit Fluorid­creme gehärtet.
Kommen Sie regelmäßig zur Individual­prophylaxe und tragen Sie so zur Zahn­gesund­heit Ihres Kindes bei.

Je nach individuellem Karies­risiko sollten Sie mit Ihrem Kind zwei- bis viermal pro Jahr zum Kinder­zahn­arzt kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Team

Das Team

Lernen Sie unser Team kennen

Kieferorthopädie

Kieferorthopädie

Wan braucht mein Kind eine Spange?

Anästhesie

Anästhesie

Welche sanften Methoden setzen wir ein?